5 Empfehlungen – Rhetorik verbessern ganz einfach

Männer schütteln Hände12

Rede-Denk-Experte Thomas Schlayer hilft Ihnen, Ihre Rhetorik zu verbessern

Als Leserin oder Leser unserer Blogs geben Sie zu erkennen, dass Sie wohl mehr erreichen möchten. Rhetorik verbessern? Gerne! Denn das richtige Wissen ist eine Grundvoraussetzung für Ihre wachsende Kommunikationsstärke. Damit Ihnen das Training mit unseren für Sie kostenlosen Tipps und Tricks besonders gut gelingt, lesen Sie in diesem Artikel fünf Empfehlungen für die Arbeit an Ihrer Persönlichkeit!

Und noch ein Tipp in eigener Sache: Haben Sie schon das Probemodul vom Online-Seminar “Rhetorik-Führerschein” ausprobiert? Allen, die mehr rund um die Welt der Rhetorik lernen möchten, kann ich dieses Demo natürlich sehr empfehlen. Sie können sich ganz einfach und ohne Anmeldung durchklicken! Mit diesem Link (hier) kommen Sie direkt zum Demo-Modul.

Zurück zu Ihren Trainingsempfehlungen – hier sind fünf besonders wichtige Impulse für Sie:

1. Rhetorik-Tipp: Sie sind bestimmt schon schlagfertiger, als Sie glauben!

Denken Sie oft an Dinge, die Sie gerne können möchten? Sie würden gerne noch souveräner auftreten? Sie zweifeln an Ihrer möglichen Schlagfertigkeit? Machen Sie   nicht den Fehler und neiden anderen Menschen ihre Stärken. Schwächen Sie sich nicht selbst, indem Sie in erster Linie das sehen, was Sie noch nicht beherrschen. Überlegen Sie sich immer wieder, um was Sie andere beneiden! Was haben Sie schon erreicht, was können Sie gut? Nehmen Sie sich anders wahr, seien Sie stolz auf Ihre (ersten) kleinen Schritte und Sie sind Ihren Erfolgen näher, als Sie vermuten …

2. Rhetorik-Empfehlung: Belohnen Sie sich täglich für Ihren Weg zum Ziel!

Warten Sie nicht darauf, dass Sie andere loben oder mit Ihnen Erfolge feiern. Schaffen Sie sich selbst ein Ritual, das Ihnen viel Kraft geben wird! Jeder Tag bietet viele Gelegenheiten, vorwärts zu kommen. Machen Sie die Dinge bewusster und belohnen Sie sich jeden Tag dafür: Mit einer Tasse Kaffee, einer Kugel Eis oder einem kleinen Spaziergang. Machen Sie sich öfter einmal selbst eine Freude und nehmen Sie damit bewusster wahr, wie Sie täglich weiterkommen! Sie werden begeistert sein, wie viel Kraft das gibt!

3. Rhetorik verbessern: Sehen Sie Herausforderungen, keine Probleme!

Ihr gut vorbereitetes Gespräch brachte nicht den erwünschten Erfolg? Ihre Schlagfertigkeit ist noch nicht so ausgeprägt? Eine Präsentation hat nicht so geklappt, wie Sie es geplant hatten? Sehen Sie solche Momente nicht als Scheitern, sondern als motivierende Herausforderung. Wenn etwas nicht gut funktioniert hat, dann haben Sie eben wieder eine Erfahrung mehr gemacht. Sie wissen, was schiefgegangen ist, und können es beim nächsten Mal besser machen.

4. Rhetorik-Strategie: Bauen Sie in erster Linie Ihre Stärken aus!

Nachhaltiger Erfolg erfordert das Ausbauen Ihrer Stärken! Viele Menschen arbeiten in erster Linie an ihren Schwächen. Das kostet sie viel Kraft und Zeit. Sie brauchen aber Stärken, um zu gewinnen! Bauen Sie also Ihre Stärken aus, bevor Sie „nur“ an Ihren Schwächen arbeiten. Gewinner punkten, weil sie ausgeprägte Stärken haben und nicht, weil sie nur wenige Schwächen besitzen. Das Schöne daran ist auch, dass es wesentlich mehr Spaß macht, an seinen Stärken zu feilen!

5. Rhetorik verbessern im Alltag: Nutzen Sie jeden Tag!

Auch wenn es nur fünf Minuten am Tag sind – nur wer wirklich regelmäßig ein paar Schritte nach vorn macht, wird viel weiter kommen als andere Menschen. Es gibt unzählige Trainingsmöglichkeiten: Eine Aufgabe, für die Sie sich freiwillig melden, ein gezieltes Gespräch mit Kollegen oder auch das Lesen eines guten Fachbuchs. Nutzen Sie jeden Tag und Sie werden sich schneller weiterentwickeln, als Sie je vermutet haben.

Sie möchten schnell und einfach Ihre Kommunikationsstärke verbessern? Dann lesen Sie unbedingt auch unseren Artikel Rhetorik lernen in unserem Blog!

Kommentar verfassen

Scroll to Top